Termine aktuell

Oper und Ballett am Rhein im Juli

So 01.07. – 11.00 Uhr

Opernhaus Düsseldorf       Symphoniker im Foyer

Matinee im Opernfoyer: Die Düsseldorfer Symphoniker spielen Peter I. Tschaikowskys Streichsextett „Souvenir de Florence“, Anton Arenskys Streichquartett Nr. 2 a-Moll und bringen mit den Ensemblemitgliedern Maria Boiko und Dmitri Vargin Russische Lieder zu Gehör.

Sa 07.07. – 19.00 Uhr

Opernhaus Düsseldorf       Festliche Operngala mit den Opernstars Camilla Nylund und Andreas Schager, präsentiert vom Freundeskreis der Deutschen Oper am Rhein.

Moderation: Götz Alsmann

Außerdem bis zum Ende der Spielzeit am 15. Juli:

So 01.07 – 18.30 Uhr

Opernhaus Düsseldorf       „Don Pasquale“

Zum letzten Mal in dieser Spielzeit: Gaetano Donizettis Opera buffa in der turbulenten Inszenierung von Rolando Villazón im Opernhaus Düsseldorf.

So 01.07. – 15.00 Uhr

Theater Duisburg Franz Lehárs Operette „Der Graf von Luxemburg“

Zum letzten Mal in dieser Spielzeit: Die raffinierte Komödie über einen miesen Heiratstrick und die ganz große Liebe – mit himmlische Melodien voller Sentiment, Witz, Tempo und absurder Komik, mit Bo Skovhus als Graf von Luxemburg und Juliane Banse als Angèle.

Di 03.07. – 11.00 Uhr

Opernhaus Düsseldorf       Für Schulklassen (empfohlen ab 6 Jahren): „Wo die wilden Kerle wohnen“

Mi 04.07. – 19.30 Uhr Opernhaus Düsseldorf            „Der fliegende Holländer“ von Richard Wagner in Düsseldorf:

Nach 17 Jahren an der Deutschen Oper am Rhein verabschiedet sich der Stellvertretende Chordirektor Christoph Kurig in den Ruhestand. Zum Abschied dirigiert er Richard Wagners „Der fliegende Holländer“.

Mi 04.07. – 11.00 Uhr

Theater Duisburg Für Schulklassen (empfohlen ab 6 Jahren): „Gullivers Reise“ von Gerald Resch

Do 05.07. – 19.30 Uhr

Di 10.07. – 19.30 Uhr

Opernhaus Düsseldorf       Benjamin Britten: „Peter Grimes“.

Packendes Außenseiter-Drama, inszeniert Immo Karaman.

Do 05.07. – 19.30 Uhr

Sa 07.07. – 19.30 Uhr

Theater Duisburg „Young Moves“ 2018:

Plattform Choreographie mit den Kreationen von vier Tänzerinnen und Tänzern des Balletts am Rhein Young Moves 2018 in Duisburg

Fr 06.07. – 19.30 Uhr

Sa 14.07. – 19.30 Uhr

Opernhaus Düsseldorf       „Cavalleria rusticana / Pagliacci“im Opernhaus Düsseldorf

Mord aus Eifersucht: zwei spannende Opern mit dem Schmelz des großen italienischen Belcanto-Gesangs. Christof Loy hat sie inszeniert – das Ensemble und die Düsseldorfer Symphoniker spielen unter der Leitung von Antonino Fogliani. 

So 08.07. – 15.00 Uhr

Fr 13.07. – 19.30 Uhr

Opernhaus Düsseldorf       Giacomo Puccinis “Madama Butterfly” in der Inszenierung von Joan Anton Rechi mit Liana Aleksanyan als Cio-Cio-San.

Mi 11.07. – 19.30 Uhr              

Do 12.07. – 19.30 Uhr

So 15.07. – 15.00 Uhr

Opernhaus Düsseldorf       Ballett am Rhein – „b.36“: Martin Schläpfers eigene Interpretation des Klassikers „Schwanensee“ ist bis zum Ende der Spielzeit ausverkauft. Tickets gibt es wieder für die Vorstellungen ab 15. September im Opernhaus Düsseldorf und ab 28. September (Premiere) im Theater Duisburg.

 

 

Mysterythriller

„Peter Griemes“

Für drei Vorstellungen kehrt am Freitag, 29. Juni, Donnerstag, 5. Juli und am Dienstag, 10. Juli um jeweils 19.30 Uhr Benjamin Brittens Oper „Peter Grimes“ zurück ins Opernhaus Düsseldorf und macht die Bühne zum Schauplatz für eine düstere Kleinstadt an der englischen Ostküste. Dort kursiert das Gerücht, der Fischer Peter Grimes sei schuld am Tod seines Lehrjungen. Das Gerücht wird zum Verdacht und schlägt um in unverhohlenen Hass.

Vor der Küste braut sich derweil eine Sturmflut zusammen – in der elektrisierten Atmosphäre wird Grimes zur Zielscheibe der Dorfgemeinschaft, die ihr Urteil längst gefällt hat.

Meisterhaft klangmalerisch hat Benjamin Britten diese Geschichte über Ausgrenzung und Hass komponiert. Psychologisch feinsinnigen Partien setzt er die elementare Kraft des zum Orchesterklang gewordenen Meeres entgegen. Kaspar Zwimpfer hat dazu ein Bühnenbild geschaffen, das in seiner Wucht und gleichzeitigen Fragilität begeistert.

Eine gigantische Welle aus Fenstern und Türen scheint auf ihrem Scheitelpunkt erstarrt und steht bedrohlich über der kleinen, ungeschützten Bleibe des Fischers. Dahinter verschanzt sich eine anonyme, unsichtbare Gemeinschaft, sperrt den Verdächtigen aus und stemmt sich gegen die Wenigen, die zu ihm halten. Inszeniert hat die Oper der aus dem Ruhrgebiet stammende Regisseur Immo Karaman. Ein sehens- und hörenswertes Opernjuwel, das — 1945 uraufgeführt — inzwischen zu einem der erfolgreichsten Stücke der neueren Musikgeschichte zählt. Zu erleben sind Corby Welch als Peter Grimes, Sylvia Hamvasi als Ellen Orford, Robert Bork als Balstrode, Carole Wilson als Auntie, Lavinia Dames und Monika Rydz als ihre Nichten, Florian Simson als Bob Boles, Sami Luttinen als Swallow, Marta Márquez als Mrs. Sedley, Timothy Robinson alternierend mit Cornel Frey als Horace Adams, James Martin als Hobson und der renommierte britische Bariton Peter Savidge in der Rolle des Ned Keene.

Überdies gestaltet der Chor der Deutschen Oper am Rhein die musikalisch und darstellerisch hoch anspruchsvolle Partie. Es spielen die Duisburger Philharmoniker unter der Leitung von Wen-Pin Chien.

In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln // Dauer: ca. 3 Stunden, eine Pause

„Peter Grimes“ im Opernhaus Düsseldorf: Fr 29.06. 19.30 Uhr ǀ Do 05.07. 19.30 Uhr ǀ Di 10.07. 19.30 Uhr

Tickets im Opernshop Düsseldorf (Tel. 0211.89 25 211), an der Theaterkasse Duisburg (Tel. 0203.283 62 100) und im Webshop www.operamrhein.de

 

 

Kultur

Willkommen auf unserem Kulturblog.

Hier werden Sie in Zukunft Näheres zu den anstehenden Kulturveranstaltungen erfahren.

In unserem Kalender können Sie alle anstehende Veranstaltungstermine einsehen.

Einen exklusiven Part nimmt der Kulturbus der Wuppertaler Bühnen ein.

Wir sind auch nur Menschen und können nicht überall gleichzeitig sein, also informieren Sie uns über weitere Veranstaltungen, sodass sich unser Kulturkalender so vollständig wie möglich präsentieren kann! redaktion[at]mw-inside.de

Ihre Impressionen und Kritiken interessieren uns, deshalb widmen wir Ihnen eine Spalte.

Theaterbus

Der Theaterbus der Wuppertaler Bühnen ist inzwischen zu einer Institution geworden.

Oben finden Sie mehr zum Programm..

 

Kartenreservierung: Tel. 02058/74931

 

Kartenservice (14 Tage vor Termin),

Ticketzentrale Mettmann, Am Markt 17

Zigarrenhaus Schlüter Wülfrath, Wilhelmstr. 131

Unterkategorien